Archiv

Posts Tagged ‘Cat Ba’

Cat Ba City


Die Stadt selbst ist nicht weiter aufregend und macht bei dem schlechtem Wetter, das wir heute – zumindest bis zum frühen Nachmittag – hatten, einen recht trostlosen Eindruck. Dieser wird noch dadurch verstärkt, dass es kaum Straßenverkehr gibt. Ganz wenige Motorbikes, kaum Autos und sehr gelegentlich ein Bus.

Die Uferpromenade ist sehr schön angelegt, die daran anschließende Uferstraße ebenso. Alles umschließt eine kleine Bucht, in der viele Fischerboote in einheitlichem Blau liegen und in der es auch gelegentlich etwas Bewegung in Form von kleineren Booten gibt.

Die Häuser an der halbrunden Bucht sind teilweise den hohen Felsen entrungen, die früher wahrscheinlich einmal bis ans Meer gestanden haben. Manche Häuser haben gar keine Trennmauern zum Felsen, sondern dieser ragt direkt ins Haus hinein.

Es gibt auf der Insel noch ein kleineres Dorf, zwei weitere Häfen und einen kleinen Nationalpark, den ich anlässlich eines früheren Aufenthalts besucht hatte und der keine bleibenden Gedächtnisspuren bei mir hinterlassen hat.

Fotos

CU

Advertisements
Kategorien:Vietnam 2012/2013 Schlagwörter: ,

Halong Bay


Schon am gestrigen Abend hatten wir diesen Ausflug bei einem der vielen Booking Offices an der Uferpromenade von Cat Ba gebucht. Wir hatten keine Mühe, den ursprünglich geforderten Preis aus 20 USD zu drücken, offenbar ist hier bei dieser trüben Weterlage nicht viel los und die Leute sind froh, wenigstes einen Kahn annähernd voll zu bekommen.

Und so waren wir heute morgen zu Neunt, die um 8.15h mit einem mittelgroßen Boot in die Halong Bay aufbrachen, überwiegend junge Leute aus Frankreich.

Erste Station war Monkey Island, ein Stück Strand mit einem Restaurant, auf dessen Dach sich etliche Affen tummelten.

Weiter ging es an einigen spektakulären Felsen vorbei zu einer Höhle, die nur mit Kajaks zu besichtigen ist. Leider hatten wir mit dem Wetter nicht das umwerfende Glück, Sichtweite max. 500m und trüb.

Nach einem fürstlichen Lunch mit Fisch, Seafood, gedünstetem Gemüse und Reis – erstaunlich, was unsere 3 Bootsleute so mit Bordmitteln zaubern können – ging es in eine herrliche Höhle. Diesen Hohlraum in einem der Halong Bay-Karstberge war mit seinen prächtigen Stalaktiten empfand ich als Erlebnis besonderer Art, zumal auch ihr Zugang alles andere als leicht war: Wir mussten oft durch kleinste Durchschlüpfe, teilweise auf Händen und Füßen – die Tunnel von Cu Chi sind dagegen noch breit.

Auf dem Rückweg nach Cat Ba verschlechterte sich das Wetter weiter, es fing an leicht zu nieseln, und wir waren letztendlich froh, gegen 17:30h wieder den Hafen zu erreichen.

Fotos

CU

Kategorien:Vietnam 2012/2013 Schlagwörter: , ,

Nach Cat Ba


Wir hatten uns für die Direktverbindung der Gesellschaft „Hoang Long
Bus” nach Cat Ba entschieden, da diese auch die Fähre betreibt und allfällige Verspätungen auf der Strecke nach Haiphong somit keine Auswirkungen habe. Die Fähre nach Cat Ba geht 3xtägl., u.a. 11.20h und kostet 190.000 VND (25.01.13).

Abfahrt pünktlich um 11.20h, aber der Bus fuhr innerhalb Hanois lange Zeit im Schritt-Tempo, stoppte mehrfach bei am Rande der Straße wartenden Mopedfahrern. Dort nahm der Busbegleiter dann irgendwelche großen Briefumschläge in Empfang und quittierte diese. Manchmal wurde das Porto auch direkt in Cash gezahlt. Eine sehr effektive Art der Expresspostbeförderung.

Ankunft in Haiphong in in einem Büro der Gesellschaft. Dort warteten wir eine ganze Weile, bis unser Zubringerbus zur Fähre startete. Eine gefühlte Unendlichkeit lang fuhren wir immer parallel des Flusses, der in seiner ganzen Länge als Hafen dient, dann aus der Stadt hinaus, bis unserer Bus dann nach etwa 45 Minuten einen einsamen Fähranleger in der Pampa ansteuerte.

14.45h Fähre Abfahrt des Schnellboots, 15h Ankunft auf Cat Ba in einem kaum benutzten Hafen an der gebirgigen Westküste, wo schon ein Bus wartete. Quer über die Insel dann in 45 Min zur Uferpromenade nach Cat Ba City.

Unterkunft fanden wir in einem kleinen, schmalen Haus an der Uferpromenade mit einem herrlichen Blick auf das Treiben im Hafen. (Fotos auf meinen Fotoseiten)

Fotos

CU

Kategorien:Vietnam 2012/2013 Schlagwörter: ,