Phayao 


Wir sind gestern Mittag nach 4-stündiger Busfahrt durch traumhafte Berglandschaften in dem knapp 18.000 Einwohner zählenden Städchen angelangt. 

Ein Denkmal des Königs Ngam Muang in einem Park nahe dem See

Phayao liegt ganz nett am gleichnamigen See, in dem der vom Aussterben bedrohte Mekong-Wels nachgezüchtet wird. Eine schöne Uferpromenade mit Palmen und anderem Gesträuch lud heute viele Einheimische zum Picknick ein. 

Touristisch ist hier absolut nichts los, die Tourist-Information in einem kleinen Häuschen hat – wohl wegen mangelnder Nachfrage – geschlossen…  

 Einzige Attraktion ist eigentlich nur der Tempel Wat Si Khom Kham mit einem riesigen, 16m hohen sitzenden Buddha.

Morgen Mittag geht’s weiter zu unserer Endstation der Reise nach Chiang Rai, wo wir dann bis kurz vor unserer Rückreise in 14 Tagen nach Deutschland an „unserem“ Lotusblütenteich die Seelen baumeln lassen werden.

CU

Kategorien:Thailand 2015/2016 Schlagwörter: ,
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: