Bangkok 


Das Visabüro hat ordentlich und zuverlässig gearbeitet, unsere Pässe mit den Einreisegenehmigungen konnten wir am Nachmittag relativ pünktlich abholen. Zuvor hatten wir uns noch einmal im MBK, dem riesigen Einkaufszentrum, in dem es alles gibt, umgesehen und einige Kabel fürs iPhone gekauft, die hier nur einen Bruchteil des Preises von Deutschland kosten.

Morgen Früh fahren wir mit dem Zug nach Phitsanulok, das ungefähr knapp 400 km entfernt ist. Wir haben ein zweiter Klasse Zug gewählt, der nur 6 Stunden für diese Fahrt benötigt.

CU   

  Mobiler Visaservice fast vor dem Eingang der burmesischen Botschaft – direkte Konkurrenz (und noch dazu teurer) zu den in dieser Straße etablierten Visa-Agenturen….

 ….im Inneren voll gespickt mit dem erforderlichen technischen Equipment. Mehrere Großkopierer stehen hinter dem Wagen auf der Straße.

Nachfolgend noch Fotos von der Kreuzung zwischen den BTS-Stationen Siam um National Stadium: 

    
 

Kategorien:Thailand 2015/2016
  1. 18/12/2015 um 16:48

    Der selfiestick funktioniert also … gute Reise und viele Grüßeaus dem vorfrühlingshaften Germany.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: