Startseite > Malaysia > Von Melaka nach KL

Von Melaka nach KL


Und so war es auch: Wir haben es uns sehr gemütlich gemacht, sind oft am Melaka River spazieren gegangen. Dort ist es ausgesprochen schön, die Fußwege laufen entlang des Flusses auf beiden Seiten. Geht man auf der linken Seite flussabwärts, sieht man die phantasievoll angemalten Häuser der anderen Seite.

In diesen 3 Tagen waren indische Restaurants unsere bevorzugten Speisestätten: Auf einem Bananenblatt Reis, darüber eine Soße, nebendran 3 Sorten Gemüse und dann nach Belieben separate Schälchen mit verschiedenen Currys: Hähnchen, Lamm, Kalamaris … Auch mit den Fingern habe ich gegessen, so wie die Einheimischen, natürlich nur mit der rechten Hand (die Linke ist unrein, damit wischt man sich auf der Toilette den H… sauber). Aber mein Fall war es nicht so, ich bin dann wiederauf Löffel und Gabel umgestiegen. –

Von Melaka ging es dann mit einem erstklassigen Bus nach Kuala Lumpur, von wo am nächsten Morgen um 6:55h unser Flieger nach Chiang Mai startete. Wir übernachteten deshalb im Tune-Hotel, 15 Minuten Fußweg vom LCC Terminal entfernt, und nahmen für den Luxus, bis 4:45h schlafen zu können in Kauf, in einer Art Hasenkiste eingepfercht zu sein. Immerhin, es war alles Erforderliche vorhanden, nur alles auf wirklich engstem Raum untergebracht. Um das Doppelbett herum waren zu den Wänden hin 50 cm Platz, das Reisegepäck konnte man dort nur am Kopfende links und rechts in geschlossenem Zustand abstellen, ein Safe als Nachttisch, eine Steckdose und zwei Haken an der Wand mit einem Universal-Kleiderbügel. Im Badezimmer Waschbechen, Duschwanne mit fester (!) Abtrennung, Toilette, Stangen für die Handtücher an der Glastür. Föhn war vorhanden, muss aber vor Benutzung bezahlt und frei geschaltet werden, ebenso wie WiFi-Nutzung. Klimaanlage und Handtücher – an der Rezeption beim Einchecken ausgegeben und beim Auschecken ebendort abzugeben – waren im stolzen Preis enthalten, immerhin. Alles in allem: Ein hervorragend durchdachtes Konzept, das Respekt abnötigt!

Nun gut, diese Hasenkiste hat uns in unserem kurzen Schlaf keineswegs beeinflusst, und so haben wir in der Früh‘ ganz locker unsere Maschine nach Chiang Mai erreicht.

CU

Alle Fotos dieser Reise

Kategorien:Malaysia Schlagwörter: , ,
  1. Kerstin & Matze
    09/02/2014 um 16:16

    Alles gut bei Euch? Klingt ja zumindest so. Diesmal macht Ihr ja wirklich den „großen Bogen“. Einiges kommt uns bekannt vor, einiges nicht. Ist ja auch zu lange her. Myanmar war nicht so komfortabel. Streß mit der Wahl in Thailand?
    Mittlerweile wieder Grüße aus DD
    Kerstin & Matze

    • 09/02/2014 um 16:25

      Danke, alles im grünen Bereich. Die Wahl dürfte man wohl nur in Bangkok spüren, da sind wir aber nur vom 27.2.-2.3., und betroffen sind wohl nur die Straßen. Mit dem Zug werden wir es sicher bis zum Flughafen schaffen. – Was Myanmar betrifft, so empfand ich es vor 4 Jahren durchaus als spannend und interessant. Komfortabel war es sicher nicht, aber so alt sind wir ja beide noch nicht, als dass das wichtig wäre, oder …?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: