Dalat


Heute haben wir bei leichtem Nieselregen und „erfrischenden” Temperaturen eine ausgedehnte Wanderung durch Dalat – Innenstadt und Außenbezirke – gemacht. Ziele waren das „Verrückte Haus” (siehe hier), das sind mehrere Gebäude in den unterschiedlichsten Stilrichtungen, verbunden mit Schwindel erregenden Freitreppen, alles total surrealistisch bis kitschig, aber dennoch in höchstem Maß sehenswert (siehe Fotos).

Weiter ging es parallel des großen Sees zum Ga Da Lat, dem Bahnhof der Stadt, der aber praktisch außer Betrieb ist. Nur eine kurze Strecke von etwa 8km wird mehrfach räglich bedient. Eine alte Dampflok, ein Dieseltriebwagen und einige Waggons für Fahrgäste stehen auf den 3 Gleisen herum und bilden eine Art Museum. Wir wären gern mit dem historischen Zug gefahren, immerhin war die Mindestfahrgastzahl von 2 Personen erreicht, aber 1 1/2 Stunden auf die nächste Abfahrt warten, das wollten wir dann doch nicht, zumal es bereits Nachmittag war.

Also machten wir uns auf den langen Rückweg in die Innenstadt und freuten in auf ein leckeres Abendessen. Dieses nahmen wir im Da Quy (Backpackergegend) ein. Wir bestellten Cá kho tộ – gesottener Fisch mit Caramelsoße im Tontopf, eines der leckersten Essen auf unserer bisherigen Reise. Absolut empfehlenswert mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Morgen sehr früh geht es nach Nha Trang am Chinesischen Meer (Pazifik) und damit wieder in warme Gefilde.

Fotos

CU

Kategorien:Vietnam 2012/2013 Schlagwörter: ,
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: