Startseite > Türkei 2011 > Tagesablauf nach einer Woche

Tagesablauf nach einer Woche


Das Leben hier vollzieht sich in ruhigen Bahnen und nach einigermaßen festem Ritual. Morgens etwas Joggen, schließlich muss etwas gegen die All-Inclusive-Verpflegung getan werden. Danach leichtes Frühstück – an dem sehr großen Buffet-Angebot kann wirklich jeder das für ihn Passende finden. Kaffee gibt es aus mehreren Kaffeemaschinen, wobei nur die Sorte „Cappuccino“ für uns wirklich trinkbar ist. Zum Ausgleich begeben wir uns in einen speziellen Pavillon, wo es türkisches Fladenbrot (Gözlem) frisch zubereitet sowie türkischen Tee (Çay) und Kaffee (Kahvesi) gibt. Letzterer mundete uns übrigens zu jeder Tageszeit hervorragend.
Der Vormittag ist meistens durch Spaziergänge ausgefüllt, oftmals geht es in das etwa 2 km entfernte Avsallar. Dort führt Monika, eine Deutsche, die hier verheiratet ist, ein Reisebüro mit sehr zivilen Preisen. Wir hatten bei ihr eine Jeep-Safari ins Taurus-Gebirge gebucht, die uns viel Spaß gemacht hatte. Auch jetzt sind wir gerade in Avsallar, weil gegen Saisonende die Preise rapide fallen und man sich sehr günstig mit Kleidung eindecken kann.
Nach dem Mittagessen erneut einen türkischen Kaffee, dann Lese- bzw. Laptopstunde. Vor dem Abendessen Besichtigung des allabendlich großartigen Sunset-Schauspiels und Spaziergang-Runde. Abends dann gemütlich in den Sesseln einer der Lobby-Bars herum lümmeln …
CU

20111111-215938.jpg

Kategorien:Türkei 2011
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: