Startseite > Thailand 2010 > Ko Phi Phi

Ko Phi Phi


Wir buchten ein günstiges Pauschal-Arrangement mit Fähre nach Ko Phi Phi, 1 Übernachtung in einem guten Hotel und beliebiger Weiterfahrt nach Ao Nang bzw. Rei Leh.
Phi Phi ist seht touristisch und teuer. Gleichwohl herrscht hier eine angenehme Athmosphäre, alles Leben und Treiben spielt sich – im Gegensatz zu Kata-Karon – am und um die Strände herum ab. Viele grüne Bäume und herrliche Ausblicke auf die vorgelagerten Inseln machen den Besuch dieser Insel zu einem Erlebnis. (Danke, Uschi, für den Tip.)
Was ganz krass auffällt, sind die Unmengen an jungen Leuten, meistens zwischen 14 und 30. Ab 30 sind es nur noch sehr wenige Touris, und unsereins zählt da schon irgendwie zu den Fossilien …
Gestern sind wir von Beach zu Beach gelaufen, dabei hat sich mein sonnenentwöhnter Körper einen Sonnenbrand zugezogen. Der bekannteste – Long Beach mit mehreren schönen Ressorts – wird üblicherweise per Longtailboat angefahren, entsprechend frequentiert ist die Zufahrt zum Anleger, ständig sind mindestens vier dieser lautstarken Boote in Sicht- und Hörweite.
So sind wir dann bald weiter über den Berg auf die andere Seite der Insel, wo ein ruhiger, erholsamer Strand (Loh Moo Dee) auf uns wartete.
CU

Kategorien:Thailand 2010 Schlagwörter: ,
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: