Bagan


Ankunft also um 4 Uhr in finsterster Nacht ausserhalb jeglicher Bebauung auf einem Busbahnhof  im Norden von Bagan. Gott sei Dank hatten wir ein Hotel von Yangon aus vorgebucht, also riefen wir das 12 km entfernte Hotel in New-Bagan an, und prompt wurde ein Wagen geschickt. (Eine solche Vorreservierung werden wir fortan uebrigens immer vornehmen.)

Am Nachmittag kurze Orientierung in m Ort und der Umgebung. Am folgenden Tag dann (also gestern) mieteten wir eine Pferdekutsche und fuhren die Highlights von Bagan ab. Bagan ist bekanntermassen ein riesiges Areal mit Tausenden von Tempeln und Pagoden, von denen wir uns allerdings nur die Top-Highlights zeigen liessen. Manches erinnert ein wenig an Angkor in Kambodscha, was die Ausdehnung des Gebiets und Architekturdetails betrifft, ist im uebrigen jedoch ueberhaupt nicht zu vergleichen. Die meisten Gebaude sind verlassene Ruinen, die Haupt-Pagoden tragen jedoch mit vielen Shops etc. die deutlichen Zeichen von Touristen-Attraktionen. Und wenn man dann so einige Stunden herum gefahren ist, scheint sich fuer einen irgendwo alles zu wiederholen, was sicher auch daran liegt, dass kein innerer Bezug zu dem Gesehenen vorhanden ist.

Heute machen wir uns noch einen gemuetlichen Tag, morgen gegen 9 Uhr fahren wir dann weiter mit einem Express-Bus nach Mandalay, Tickets mit reservierten Plaetzen hatten wir uns schon gestern besorgt.

CU

Kategorien:Burma 2010 Schlagwörter: ,
  1. 23/01/2010 um 14:03

    „kein innerer Bezug zu dem Gesehenen“…

    Die Bilder aus Bagan sind sehr beeindruckend. Da tauchte bei mir die Frage auf, warum die Tempel so eng nebeneinander und in einem Bereich errichtet wurden. Vielleicht hilft eine Antwort darauf weiter, dem Gesehenen den fehlenden Bezug zu vermitteln.

    Gute Bilder, gute Reise, ich bin gespannt. Willi

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: