Startseite > Indien 2009 > Ahmedabad – quirlig und laut

Ahmedabad – quirlig und laut


Ahmedabad, eiine kurze Zwischenstation auf dem Weg nach Mumbai. Abkunft morgens um 4 h, die Tuktuk-Fahrer waren extrem aufdringlich, wollten uns für 10 Rp. zu Hotels fahren, die günstig seien und freie Zimmer hätten. Tatsächlich hatten die Hotels in direkter Bahnhofsnähe keine Zimmer frei, aber ein paar Straßen weiter klappte es dann.
Zunächst einige Stunden den versäumten Schlaf der Nacht nachholen, dann zu Fuß in die Altstadt. Der berühmte Torbogen „Teen Darwaja“ mit schönen Schnitzereien sowie mehrere bemerkenswerte Moscheen, das ist eigentlich so ziemlich alles, was die Stadt touristisch zu bieten hat. Wir ließen uns durch das lebhafte Gewimmel treiben, entdeckten eine reizvolle Basarzone und hatten meistens Mühe, uns zu verständigen, so laut war es. Ahmedabad ist die sechstgrösste Stadt Indiens und mit mehr als 20 Textilfabriken das Zentrum dieser Industrie. Ensprechend hoch sind auch Luftverschmutzung, Geruchsbelästigung und Lärm.
Eine etwas verspätete Mittagsrast legten wir im einem einheimischen Restaurant ein, wo es einen separaten Raum ausschliesslich Thali gibt. Thali, das sind gehaltvolle Soßen mit diversen Gemüsen in kleinen Schalen, verschiedene Pfannkuchen, Chapati etc. sowie weitere Teigspezialitätan. Nachgelegt wurde ständig, sobald etwas halb leer war, also Essen fast bis zum Umfallen, dabei absolut lecker und schmackhaft, und alles für umgerechnet 1 Euro! Entsprechend gut besucht war das Restaurant auch von Geschäftsleuten. Zu bedenken ist jedoch, dass sich ärmere Inder durchaus für 10 Rupien (15 €-Cent) an Straßenständen satt essen können. –
In der Nacht ging es dann weiter mit dem Aravali-Express nach Mumbai.

CU

Kategorien:Indien 2009 Schlagwörter:
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: